Washington DC

Wir checkten morgens erst einmal das Frühstücksangebot im neuen Hotel: typisch amerikanischer Standard mit Cereals, Eiern, Speck, Waffeln, Bagels, Obst, Joghurt, Oatmeal, Muffins und co.

Nachdem wir gestärkt waren, packten wir und fuhren zur geplanten Metrostation East Falls Church. Aber Pustekuchen, der war voll! Also Plan B, wir fuhren zur Station Ballston wo es ein größeres Parkhaus gibt. Da war etwas frei, leider teurer. Egal, dafür schattig. Es war nämlich unglaublich heiß. Vormittags wurde bereits die 30 Grad im Schatten Schwelle durchbrochen. Wir kauften Smartrip Cards mit denen wir bargeld und papierlos Metro fahren konnten. 

So besuchten wir zunächst das Federal Triangle mit den Behörden wie zum Beispiel der EPA, die VW erwischt haben. Dann liefen wir zum Monument und machten viele Fotos. Die Hitze war groß und so kauften wir 4x Wassereis in den US Farben. Leider schmolz es schneller als wirr essen konnten und so hatten wir den schönsten „Mein Eis läuft über den Arm “ Zwischenfall. Dank der Farbstoffe im Eis war Mareikes Unterarm nun trotz abwischen in US Farben dekoriert. Die Steine sowieso. Wassereis in praller Sonne gegessen und Mäuerchen vorm Monument eingesaut: Check. 

Wir machten uns weiter auf den Weg zum Lincoln Memorial. Sieht kurz aus, die Strecke ist mit kleinen Kindern bei Gluthitze aber sehr lang. So kamen wir nach einer Pause, in der bereits unsere Wasservorräte erschöpft wurden, an der Treppe an. Wir kletterten hoch und gingen hinein. Wir lasen etwas über das Memorial, machten Bilder und gingen Richtung Weißes Haus. Bei den fliegenden Händlern war derWasserpreis den Temperaturen entsprechend mitgestiegen. So kauften wir nur eine Flasche und deckten uns später in einem Foodcourt neu ein. 

Zunächst aber gingen wir so nah als Weiße Haus wie es eben geht und machten Bilder. Währenddessen landete 3x der schwere Flugbereitschaftshubschrauber im Garten des Weißen Hauses, so dass wir schöne Bilder machen könnten. Wir liefen dann weiter ins Reagan Building und haben im Foodcourt Wraps(Magda, Markus), Hotdog (Annika) und Chicken Tender (Mareike) gegessen. Dann fuhren wir zurück ins Hotel und erholten uns von der Hitze.

Du magst vielleicht auch

Schreibe einen Kommentar